Aktuelles

 

Mit Urteil vom 04.07.2017 (Az. XI ZR 562/15) hat der Bundesgerichtshof (BGH) festgestellt, dass Banken nicht nur bei Verbraucherdarlehen, sondern auch bei Unternehmerkrediten keine Kreditbearbeitungsgebühr erheben dürfen. Unternehmer sollten daher die zu Unrecht erhobenen Gebühren zurückfordern.

Weiterlesen...

Der Abgasskandal zieht immer weitere Kreise. Es ist möglich, dass auch Sie davon betroffen sind. Entweder, weil sie ein derartiges Auto fahren oder weil Sie Aktien der betroffenen Firmen erworben haben und im Nachgang zu dem Skandal mit erheblichen Wertverlusten zu kämpfen haben.         FRAGEBOGEN ausfüllen

Weiterlesen...

Haben Sie ab Frühjahr 2015 VW-Aktien erworben? Spätestens ab diesem Zeitpunkt war VW bewusst, dass die US-Behörden den Verdacht hatten, dass bei der Abgasreinigung von Autos mit bestimmten Dieselmotoren illegal getrickst wurde. Bei anderen Autoherstellern mehren sich die Hinweise auf ähnliche Schwindeleien. FRAGEBOGEN ausfüllen

Weiterlesen...

Seit dem 21.06.2016 ist für viele Baufinanzierungen der Widerruf ausgeschlossen. Was Sie jetzt noch tun können

Weiterlesen...

Ärgern Sie sich auch darüber, dass Ihre Lebensversicherung weit hinter dem zurückbleibt, was Ihnen beim Abschluss vorgerechnet wurde? Möchten Sie Ihre Beiträge zurückfordern? Dann erklären Sie den Widerspruch!

Weiterlesen...

Ansprüche aus gekündigten Darlehensverträgen der Jahre 1990-2001 können verjährt sein, wenn sich die Bank jahrelang nicht bei Ihnen gemeldet hat. Dies kommt immer wieder vor, etwa dann, wenn die Bank die Forderung an einen Inkassodienstleister verkauft und dieser zunächst abgewartet hat.

Weiterlesen...

91.083,96 EUR - so hoch ist bislang die höchste von uns zu untersuchende Vorfälligkeitsentschädigung gewesen. Da drängt es sich auf, dass die Bank bei der Berechnung die vertraglich eingeräumten Sondertilgungsrechte von zumeist 5 % der Darlehenssumme jährlich außer Acht gelassen hat.

Weiterlesen...

Hat Ihnen die Bank den Kredit gekündigt und verlangt nun von Ihnen neben den Verzugszinsen auch noch eine Vorfälligkeitsentschädigung? Nach der Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs (BGH) ist dies unzulässig.

Weiterlesen...

In einem von unserer Kanzlei geführten Verfahren hat die PRA Group Deutschland GmbH nach entsprechend eindeutigen Hinweisen des Oberlandesgerichts Hamm die Berufung zurückgenommen. Das Urteil des Landgerichts Dortmund vom 19.01.2016 (Aktenzeichen 3 O 143/15) ist damit rechtskräftig.

Weiterlesen...

Weiterlesen...